"Was mich erschreckt, ist nicht die Zerstörungskraft der Bombe, sondern die Explosionskraft des menschlichen Herzens zum Bösen."

Über Gegen die Kirche

Detail um Detail aus dem geschichtlich greifbaren, aber den Menschen bewußt verschwiegenen Wissen über das Christentum und seine Kirchen wird hier geschildert.

In der Bibel selbst findet sich die klare Auforderung, wie mit einer veräußerlichten Machtkirche umzugehen ist: "Tretet aus von ihr, mein Volk", heißt es da, "damit ihr ihrer Sünden nicht teilhaftig werdet und von ihren Plagen nichts mitbekommet!"

Schon Jesus von Nazareth wurde von der Priesterkaste als "Feind des Kaisers" bei der römischen Staatsgewalt angeschwärzt. Seit dieser Zeit hetzten kirchliche Obrigkeiten immer wieder den Staat gegen die "Ketzer"-Bewegungen auf, die das Christentum in seiner ursprünglichen Form wiederbeleben wollten.

Wozu der Mensch da ist

Gewiß nicht, um auf den Knien zu liegen und jene auch noch zu bezahlen, vor denen er kniet....

weiterlesen

Geschichtliche Fakten

Der Katholizismus sei eine Lüge, die Religion der unanständigen Leute und der Papst der beste...

weiterlesen

Die Kirche und das Volk

Machiavelli, ein genauer Beobachter der Wirklichkeit, erkannte in den Jahren...

weiterlesen

Artikel mit den Tags: Gott und Führer

Die Heraufkunft Hitlers und die römische Kirche

Die Heraufkunft Hitlers und die römische Kirche
Das politische Instrument der Kurie in Deutschland war seit 1870/71 die streng konfessionell katholisch bestimmte und bald sehr einflußreiche Zentrumspartei, in der Priester mitunter eine maßgebliche Rolle spielten. Aus einer Oppositionsgruppe, die den...

Hitlers Machtergreifung und der Vatikan

Hitlers Machtergreifung und der Vatikan
Da der Kurie seit dem Verlust des Kirchenstaats die üblichen weltlichen Machtmittel mangelten, wurde allmählich die Konkordatspolitik, besonders nach dem Ersten Weltkrieg, Mittelpunkt ihrer Diplomatie. Es brach, besonders unter PiusXL, eine...

»... im Jubiläum unserer Erlösung«

»... im Jubiläum unserer Erlösung«
1933 aber, nachdem Rom gesprochen, schwenkte der deutsche Episkopat jäh zu Hitler um, nun, so ein Erzbischof: »Der große Führer unseres Volkes...« Und Adolf Bertram, Kardinal von Breslau, der bereits im Ersten Weltkrieg den »glücklichen...

Weiterer » Widerstand« in den Jahren des Heils

Weiterer » Widerstand« in den Jahren des Heils
Wie die Bischöfe haben natürlich auch Theologen, und gerade führende katholische Theologen, Hitler enthusiastisch propagiert: Michael Schmaus, der die »Tafeln des nationalsozialistischen Sollens und die der katholischen Imperative...

Von Seipel zu Seyß-Inquart

Von Seipel zu Seyß-Inquart
»Seipel, Dollfuß, Schuschnigg... diese drei österreichischen Katholiken... Alle drei sahen auf Rom: auf das Rom der Päpste... Alle drei bemühten sie sich, mit Deutschland, konkret mit Hitler, zu einem Abkommen, ja im Falle Seipels und...

Der klerofaschistische Raubüberfall auf Abessinien - »ein Evangelisationsfeldzug«

Der klerofaschistische Raubüberfall auf Abessinien - »ein Evangelisationsfeldzug«
»Die christlichen Kirchen und die Staaten aber sehen dieser scheußlichen Menschenschlächterei und diesem schamlosen offenkundigen Raubzug zu und schweigen. Auch Rom schweigt. Die verantwortlichen Männer haben nicht den Mut, im Namen Christi...

Der Spanische Bürgerkrieg

Der Spanische Bürgerkrieg
Der Spanische Bürgerkrieg... wird militärisch vor allem von Deutschland und Italien, später auch von der Sowjetunion, zur Erprobung von Waffen und Kampftechniken verwendet. Der Spanische Bürgerkrieg, der Spanien über eine Mil...

PmsXII. (1939-1958)

PmsXII. (1939-1958)
Eugenio Pacelli, kein Aristokrat von Geburt, doch einer gleichsam der Gestik, des Gebarens, entstammte einer Familie, deren Mitglieder seit Generationen »Romani di Roma«, Römer der Stadt Rom gewesen, die lange mit Rom, seit längerem mit dem...

Die Zerschlagung der Tschechoslowakei

Die Zerschlagung der Tschechoslowakei
Zwei Wochen nach Pacellis Thronbesteigung, am 15.März 1939, besetzte Hitler Prag - wofür PiusXII. sich »einer verständnisvolleren Politik dem Dritten Reich gegenüber befleißigen« wollte - und zerschlug damit die Tschechoslowakei...

Die Tragödie Polens

Die Tragödie Polens
Einer der Hauptverantwortlichen für die Tragödie meines Landes ist der Vatikan. Zu spät erkannte ich, daß wir eine Außenpolitik betrieben hatten, die lediglich der egoistischen Zielsetzung der katholischen Kirche diente.« Der polnische...

Nach dem Polenfeldzug

Nach dem Polenfeldzug
Nach der Niederlage Polens feierten die Bischofszeitungen begeistert den Sieg, sprachen von gerechter Verteilung des notwendigen Lebensraumes, vom Recht des deutschen Volkes auf Freiheit, von einem heiligen Kampf, ermahnten jedermann, aus...

Krieg im Westen und katholische Kirche

Krieg im Westen und katholische Kirche
Die englischen Plutokraten... denken nicht an den göttlichen Erlöser Jesus Christus, wenn sie vom Christentum sprechen, sondern an ihre Kaffeesäcke und Baumwollplantagen im englischen Empire... Hört mir also auf mit dem englischen...

Der Überfall auf Rußland und die vatikanischen Missionserwartungen

Der Überfall auf Rußland und die vatikanischen Missionserwartungen
Um zwei Uhr in der Nacht zum 22.Juni bestellte Hitlers Außenminister den russischen Botschafter Dekanosow auf vier Uhr morgens, und als dieser ihm ahnungslos die Hand gab, eröffnete Ribbentrop brüsk, man habe wegen der sowjetischen Bedrohung...

Stalin und die Kollaboration von Orthodoxen und Katholiken

Stalin und die Kollaboration von Orthodoxen und Katholiken
Während der hohe katholische Klerus, von Hitlerdeutschland über Italien, Spanien, Frankreich bis Übersee, ganz Europa und die Kirche Christi in Gefahr sah, beschwor auf der anderen Seite der orthodoxe Patriarchatsverweser und Metropolit...

Das Scheitern der Rußlandmission und die päpstliche Einkreisungspolitik von Madrid bis Tokio

Das Scheitern der Rußlandmission und die päpstliche Einkreisungspolitik von Madrid bis Tokio
Über dies deutsche »Fernziel« war der Papst wohl schon bei Ribbentrops Besuch am n.März 1940 unterrichtet worden; mit Sicherheit aber kannte er Hitlers Angriffsplan, ja, den Angriffstermin, aus deutschen Geheimdienstkreisen. Und am...
[12 3  >>  

Hitler und der Vatikan

Es brach, besonders unter Pius XL, eine Konkordatsära aus, die man selbst auf katholischer Seite als Konkordatsmanie des Papstes kritisierte...

weiterlesen

PmsXII. (1939-1958)

Das Ganze muß doch einen Sinn gehabt haben! PiusXII kurz nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs zu Josef Müller (Ochsensepp)....

weiterlesen

Der spanische Bürgerkrieg

Der Spanische Bürgerkrieg...wird militärisch vor allem von Deutschland und Italien, später auch von der Sowjetunion...

weiterlesen

Anstiftung Andersgläubiger

Wie die Kirche den Staat durch 20 Jahrhunderte zur Verfolgung Andersgläubiger anstiftete...

weiterlesen

Religionsgesetze Theodosius

Ihre volle Durchschlagskraft erreichte die kirchlich inszenierte Ketzerverfolgung durch den römischen Staat unter dem...

weiterlesen

TOP Artikel

Posten im: